Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Wiemersdorf

Vorschaubild

[Wappenbeschreibung]


Das heutige Wiemersdorf mit 1643 Einwohnern und einer Fläche von ca. 1755 ha wurde urkundlich 1141 erstmals erwähnt. Es präsentiert sich als eine aktive und lebenswerte Landgemeinde.

Demokratische - bzw. selbstverwalterische Prinzipien stellen eine der lange praktizierten Traditionen des Ortes dar. So bspw. im auch heute noch gepflegten Brauch, am Martinitage eine "Dörpsversammlung" abzuhalten. Diese Tradition kann über rd. 250 Jahre, urkundlich belegt, zurückverfolgt werden, ist wahrscheinlich jedoch älter.

Seit 1959 ist die Wiemersdorfer Grundschule an ihrem jetzigen Standort angesiedelt. Als Freizeit- und Sporteinrichtungen verfügt die Gemeinde über zwei Sportanlagen, ein unbeheiztes Freibad und ein Sportlerheim. Durch die Anbindung am Streckennetz der Eisenbahnlinie Altona-Kaltenkirchen-Neumünster, die L 319 sowie die im Nahbereich liegenden Autobahnauffahrten Großenaspe und Bad Bramstedt liegt die Gemeinde verkehrsgünstig.

Die Gemeinde betreibt eine zentrale Trinkwasserversorgung und verfügt über eine gemeindeeigene Abwasseranlage.


Weitere Informationen finden Sie auf der Gemeindehomepage unter

www.wiemersdorf.de